Schaukampf

Wenn Stahl auf Stahl trifft und Schwert auf Schild, dann kann man sicher sein, dass sich innerhalb kürzester Zeit eine Menge Zuschauer einfinden!

Das ist auch so, wenn die Schau- und Freikämpfer von Ursellis Historica gerüstet mit Schwert, Schild, Speer oder Danaxt aufeinander treffen.
Quelle: Jürgen Bender, Oberursel


Aber auch hier gilt: "Übung macht den Meister", denn es geht nicht darum unkoordiniert aufeinander einzuschlagen, sondern in intensivem Training Fertigkeiten zu entwickeln: Ausdauer und Kraft sind Voraussetzungen, um effiziente Angriffs- und Verteidigungstechniken zu erlernen.
Trainiert wird wöchentlich sonntags ab 13:00 Uhr bis ca 16.30 Uhr oder länger.
Das Training findet auf dem Vereinsgelände an der Krebsmühle in Wei├čkirchen statt.
Dort können wir sowohl auf freier Fläche als auch im Wald trainieren.

Momentan sind wir 6 aktive Kämpfer und kämpfen hauptsächlich nach dem Codex Belli.
Gäste, Erfahrene wie auch Neulinge, sind bei uns gerne gesehen, unabhängig davon, ob sie nur einmalig oder als dauerhafte Teilnehmer am Training teilnehmen möchten.

Für Neulinge und Interessierte bieten wir einen kleinen Funduns an Grundausrüstung an, um erste Erfahrungen sammeln zu können.

Über eine vorherige Anmeldung über Email, über unserer Seite bei Facebook UHRF - Ursellis Historica Reenactment Fighting oder bei Christian Bender würden wir uns freuen.

Nach Aufwärm- und Dehnübungen werden normalerweise Konditions- und Kraftübungen durchgeführt, um dann zu unterschiedlichen Kampfstilen und -spielen überzugehen: Linefight, Zweikampf, Circle of Honour & Dishonour, sowie Schaukampf.


Bilder vom einem Schaukampf Training in 2012.